Kop tritt Merten-Nachfolger in Amstetten an

Aufmacherbild
 

Volleyball-Erstligist VC Amstetten hat einen Nachfolger für Trainer Michael Merten gefunden.

Die Niederösterreicher präsentieren den Tschechen Martin Kop, der in Österreich bereits die hotVolleys zu Meister-Ehren und Arbesbach mit Rang drei in der Saison 2010/11 zur besten Platzierung der Vereinsgeschichte führte.

"Ich bin sehr froh, dass wir trotz der schwierigen Situation, die mit der Hallenproblematik auf uns zukommen wird, ihn als Trainer verpflichten konnten", erklärt VCA-Sportchef Micha Henschke.

"Ein absoluter Fachmann"

Kop zählt mit 280 Länderspielen und zahlreichen Erfolgen nach wie vor zu den erfolgreichsten Volleyballern seiner Heimat.

"Martin war nicht nur ein großer Spieler, sondern hat auch mit mehreren Meistertiteln als Trainer bewiesen, dass er ein absoluter Fachmann ist", ist Henschke stolz.

"Das ist auch eine Bestätigung für die Arbeit aller Leute, die Tag und Nacht ehrenamtlich für den Verein unterwegs sind, um ihn sowohl sportlich als auch wirtschaftlich auf gesunden Füßen zu halten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen