Mayr-Achleitner fordert in Linz Bouchard

Aufmacherbild
 

Österreichs Damen-Tennis ist kommende Woche beim mit 250.000 Dollar dotierten "Generali Ladies" in Linz nur durch zwei Spielerinnen vertreten.

Und diese haben am Sonntag ein schweres Los erhalten: Allen voran Patricia Mayr-Achleitner.

Die Tirolerin muss gleich zum Auftakt, voraussichtlich am Mittwoch, gegen Shooting-Star Eugenie Bouchard auf den Court.

Auch Moser krasse Außenseiterin

Und auch die zweite ÖTV-Wildcard-Spielerin, Lisa-Maria Moser, wird es gegen die Weltranglisten-51. aus Bulgarien, Zwetana Pironkowa, alles andere als leicht haben.

Die Steirerin ist als aktuelle Nummer 422 krasse Außenseiterin. Sollte sie die Überraschung schaffen, bekäme sie es gleich im Achtelfinale mit Bouchard (oder Mayr-Achleitner) zu tun.

Von den weiteren vier Österreicherinnen in der Qualifikation kam keine über die erste Ausscheidungsrunde hinaus.

Ivanovic will den Hattrick

Die Nummer zwei des Turniers, Ana Ivanovic, war bei der Auslosung im Kunstmuseum Lentos als eines der "Glücksengerl" dabei.

Die in diesem Jahr wieder in die Top Ten zurückgekehrte Serbin geht in Linz auf den Titel-Hattrick nach 2008 und 2010 los.

Vorjahresfinalistin Ivanovic trifft zum Auftakt auf die Französin Pauline Parmentier.

Freude über "Genie"

"Das ist natürlich ein Hammer-Match", kommentierte Turnierdirektorin Sandra Reichel das Duell Bouchard - Mayr-Achleitner.

Doch bei Reichel überwiegt die Freude, dass sie mit "Genie" Bouchard den absoluten Shooting-Star des Jahres verpflichtet hat. Die 20-jährige Kanadierin ist bereits seit Donnerstag in Linz

Für den Titel in der tipsArena auf der Gugl in Linz gibt es neben 280 WTA-Punkten einen Siegerscheck in Höhe von 43.000 US-Dollar (34.083,70 Euro).

Im Doppel-Bewerb sind zwei Österreicher-Paarungen am Start: Die in der Qualifikation gescheiterte Tamira Paszek tritt gemeinsam mit Doppel-Spezialistin Sandra Klemenschits an, Mayr-Achleitner spielt mit Nachwuchshoffnung Barbara Haas.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen