Sharapova verschiebt Saisonstart

Aufmacherbild
 

Sharapova verschiebt ihren Start ins Tennis-Jahr

Aufmacherbild
 

Maria Sharapova hat ihre Teilnahme am Tennis-WTA-Turnier in Brisbane am Dienstag kurzfristig verletzungsbedingt abgesagt.

Der Weltranglistenzweiten macht eine Blessur am rechten Schlüsselbein zu schaffen. Deshalb wird die Russin auch in der kommenden Woche in Sydney nicht antreten.

Absage als gutes Omen?

Vergangene Woche hatte die 25-jährige French-Open-Siegerin von 2012 schon auf ein Antreten bei einem Showturnier in Südkorea verzichtet.

Eine Absage für Brisbane ist für die Russin aber kein schlechtes Omen, hatte sich doch vergangenes Jahr ebenfalls das Turnier wegen einer Verletzung ausgelassen und danach bei den Australian Open in Melbourne, die am 14. Jänner starten, das Finale erreicht.

Trainings-Rückstand

"Ich hatte eine leichte Entzündung in meinem Schlüsselbein", berichtete Sharapova am Neujahrstag. Ihr Arzt habe ihr deswegen geraten, eine Woche lang nur dosiert zu trainieren. Auch Aufschläge habe sie kaum geübt.

"Ich habe nur Grundschläge trainiert. Irgendwann ist die Zeit zu knapp geworden", erklärte die 25-Jährige in Brisbane.

Sharapova war bei der mit einer Million Dollar dotierten Veranstaltung als Nummer zwei gesetzt und hatte deshalb in der ersten Runde ein Freilos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen