Kerber sagt Moskau-Start ab

Aufmacherbild
 

Linz-Siegerin Angelique Kerber startet nicht beim WTA-Turnier in Moskau, bei dem sie an Position eins gesetzt gewesen wäre. Als Grund nennt die 25-jährige Deutsche, die am Sonntag im Finale des Generali Ladies Linz die Serbin Ana Ivanovic mit 6:4, 7:6 (6) besiegte, eine Bauchmuskelzerrung. Kerbers Teilnahme am WTA-Masters in Istanbul (22. bis 27. Oktober) ist nicht gefährdet, es ist ihr zweiter Start in Folge beim Saisonfinale der besten acht Spielerinnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen