"Bum Bum Bine" im Endspiel

Aufmacherbild
 

Das mit 250.000 Dollar dotierte WTA-Hartplatz-Turnier von Hongkong hat sein Traumfinale. Die Tschechin Karolina Pliskova, an Nummer drei gesetzt, kämpft im Halbfinale die Belgierin Alison van Uytvanck mit 6:1, 4:6, 6:4 nieder und zieht ins Endspiel ein. Wenig später folgt ihr Sabine Lisicki. Die topgesetzte Deutsche benötigt gegen Francesca Schiavone zwei Stunden, siegt schlussendlich aber mit 6:3, 3:6, 6:2. Für beide wäre es der erste Einzel-Titel des Jahres.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen