Sharapova muss WTA-Thron räumen

Aufmacherbild
 

Nach nur vier Wochen an der Spitze der Weltrangliste muss Maria Sharapova den Platz an der Sonne wieder räumen. Grund dafür ist das überraschende Achtelfinal-Aus der Russin in Wimbledon, wo sie der deutschen Sabine Lisicki unterliegt. Die WTA bestätigt, dass nach dem Grand Slam entweder Victoria Azarenka (BLR), die im Viertelfinale auf Tamira Paszek trifft, oder Agnieszka Radwanska (POL) die neue Nummer eins ist. Sharapova hat im Vorjahr das Finale von Wimbledon erreicht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen