Aufmacherbild

Bammer-Abschied mit Show

Mit einer launigen Exhibition an der Seite von Thomas Muster und später von Barbara Schett hat sich Sybille Bammer am Mittwochabend von ihren Fans in Linz verabschiedet.

Die 31-jährige Oberösterreicherin hatte ja in Bad Gastein ihre WTA-Karriere beendet.

Mit von der Partie war auch Andreas Goldberger, der Ex-Skiflug-Weltmeister zeigte dabei durchaus einige Tennis-Qualitäten.

Eine Show zum Abschluss

"Es war ein schöner Moment, es hat auch richtig Spaß gemacht", freute sich Bammer.

"Es war lustig, ich habe die Zeit genossen. Es hat auch ein paar gute Rallyes gegeben und es war eine gute Show."

Bammer wurde neben den obligaten Blumen mit einem in Gold gefassten Brillanten sowie dem Jahresbedarf an Bier belohnt.

Auftritt beim Marathon?

Bammer genießt die Zeit mit ihrer Familie, betreibt aber auch noch viel Sport und läuft auch sehr viel. Ob man sie vielleicht einmal bei einem Marathon sehen wird?

"Unmöglich ist es nicht, ich laufe gerne, aber einen genauen Plan habe ich noch nicht." Bezüglich ihrer beruflichen Zukunft hat es bereits Gespräche mit dem oberösterreichischen Landespräsident Robert Groß gegeben.

Schon 2012 wird man Bammer wohl in anderer Rolle wieder vermehrt auf Tennisplätzen sehen, sie soll ja in den Verbandsarbeit eingebunden werden.

Lob von Muster

"Der Tag gehört Sybille Bammer. Die ganze Aufmerksamkeit sollte bei ihr liegen", konstatierte Thomas Muster nach der Exhibition, die auch mit launigen Kommentaren von zwei Vertretern der "Comedy Hirten", Peter Moizi und Christian Schwab, unterlegt worden war.

"Sie hat eine hervorragende Karriere gespielt, hat das Beste aus ihren Möglichkeiten gemacht. Sie war immer ein Kämpferin. Ich glaube, dass das heute ein schöner Ausklang für sie war vor heimischen Publikum", sagte der 44-jährige Steirer, der bald selbst einen Abschied auf großer Bühne geben wird.

Er spielt beim Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle ja sein letztes Turnier auf der ATP-Tour und will danach nur noch einige Challenger und Senior Events bestreiten.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»