Fünfsatz-Niederlage für Thiem

Aufmacherbild

Für Dominic Thiem ist beim Grand-Slam-Turnier von Wimbledon in Runde zwei Endstation. Österreichs Nummer eins verbucht gegen Fernando Verdasco zwar zwei Mal eine Satzführung, muss sich dem Spanier letztlich aber doch in fünf Sätzen 7:5,4:6,7:5,3:6,4:6 geschlagen geben. Entscheidend ist dabei ein Break im fünften Satz beim Stand von 4:4. Nach drei Stunden und zwölf Minuten verwertet Verdasco seinen zweiten Matchball zum Einzug in die dritte Runde des Rasen-Klassikers.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen