Weg frei für Sharapova?

Aufmacherbild
 

Nachdem sich mit Serena Williams und Li Na zwei Top-Favoriten aus Wimbledon verabschiedet haben, scheint der Weg für Maria Sharapova zu ihrem zweiten Titel im All England Tennis Club geebnet. "Ich bin ziemlich glücklich, wie es bisher gelaufen ist", gibt die 27-Jährige, die bisher nur sieben Games abgeben musste, zu. Am Montag trifft die Russin auf die deutsche Nummer neun Angelique Kerber. Größtes Hindernis dürfte wohl die Kanadierin Eugegnie Bouchard sein, die im Halbfinale warten könnte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen