Thiem ringt Gulbis nieder

Aufmacherbild
 

Thiem entscheidet packenden Fight mit Gulbis für sich

Aufmacherbild
 

Dominic Thiem steht erstmals in seiner Karriere in der dritten Runde eines Grand Slams.

Der Niederösterreicher bezwingt in Runde zwei der US Open seinen Trainingspartner Ernests Gulbis.

Thiem und der Lette, an Nummer elf gesetzt, liefern sich einen harten Fight. Schlussendlich kann sich der Österreicher mit 4:6, 3:6, 6:4, 6:3, 6:3 durchsetzen.

Schwieriger Beginn

Zu Beginn der Partie agiert der 20-Jährige recht souverän und bringt seine Aufschläge durch. Nach etwa 40 Minuten setzt es aber das Break zum 4:6

Satz zwei verläuft deutlich schwieriger für Österreichs Nummer eins, es folgte erneut ein Break zu null. Nach zwei Sätzen war ein Sieg somit in weite Ferne gerückt.

In Satz drei beginnt sich das Blatt schließlich zu wenden. Zunächst vergibt Thiem beim Stand von 3:2 noch vier Breakmöglichkeiten, die darauffolgende Gelegenheit nützt er allerdings und setzt sich mit 6:4 durch.

Thiem beweist Moral, Gulbis verletzt

Eine Verletzungspause von Gulbis spielt dem Youngster danach in die Karten. Der Lette muss sich am Rücken behandeln lassen, kann aber weitermachen. Thiem vergibt zunächst erneut vier Breakbälle, holt sich den Satz gegen einen sichtlich angeschlagenen Gegner letztlich mit 6:3.

Der Entscheidungssatz ist dann eine klare Angelegenheit. Während Gulbis stehend k.o wirkt und erst im fünften Game sein Service erstmals durchbringt, steht Thiem nach 3:45 Stunden als Sieger fest - daran konnten auch zwei vergebene Matchbälle nichts ändern.

Melzer im Doppel out

In Runde drei bekommt es Thiem nun mit Feliciano Lopez zu tun. Der Spanier bezwang Tatsuma Ito (JPN) mit 6:4, 3:6, 6:4, 7:6(7:4).

Österreichs ehemalige Nummer eins, Jürgen Melzer, musste hingegen im Doppel unfreiwillig die Segel streichen.

Sein schwedischer Partner, Robert Lindstedt, konnte gegen Eric Butorac/Raven Klaasen (USA/RSA/12) beim Stand von 7:6(7/5) 2:6 0:1 wegen einer Verletzung an der Leiste nicht mehr weiterspielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen