Serena Williams triumphiert bei den US Open

Aufmacherbild

Serena Williams triumphierte zum vierten Mal in ihrer Karriere bei den US Open!

Die 30-jährige US-Amerikanerin gewann am Sonntag das Endspiel gegen die weißrussische Weltranglisten-Erste Victoria Azarenka mit 6:2, 2:6, 7:5.

Perfekter Start für Williams

Sah es zu Beginn nach einer klaren Angelegenheit für die große Titel-Favoritin aus, schienen ihr mit Fortdauer der Partie ihre Nerven einen Streich zu spielen.

Nach einem beinahe perfekten ersten Satz häuften sich bei Williams, die bis zum Finale nur 19 Games abgeben musste, die unerzwungenen Fehler.

Offener dritter Satz

Azarenka konnte ihr Spiel-Level zudem deutlich anheben und so musste nach nur 72 Minuten ein dritter Satz die Entscheidung bringen.

In diesem lieferten sich die beiden einen offenen Kampf. Trotzdem schien es lange Zeit so, als ob Azarenka die besseren Karten in der hätte.

Der Weißrussin gelang das Break zum 4:3. Bei 5:4 servierte sie zum Sieg. Bei 30:30 fehlten Azarenka zur zwei Punkte zu ihrem zweiten Grand-Slam-Sieg nach den diesjährigen Australian Open.

15. Grand-Slam-Titel für Williams

Williams stand mit dem Rücken zur Wand, schaffte aber das Rebreak und nahm ihrer Kontrahentin in Folge schließlich selbst bei 6:5 das entscheidende Aufschlag-Game ab.

Für Williams ist es der bereits 15. Grand-Slam- bzw. der 45. WTA-Tour-Titel. (ewige Grand-Slam-Statistik).

"Das ist verrückt!" konnte sie nach der Partie selbst nicht fassen, dass sie der Partie quasi noch in der allerletzten Sekunde eine Wende geben konnte.

"Ich dachte schon an meine Verlierer-Rede"

 "Ich kann gar nicht glauben, dass ich hier noch gewonnen habe. Eigentlich dachte ich schon an meine Verlierer-Rede", so Williams, die 1,9 Millionen Dollar Preisgeld kassiert.

Azarenka war nach der unglücklichen Niederlage am Boden zerstört und konnte kurz nach dem Matchball auch ihre Tränen nicht zurückhalten.

Azarenka: "Kann mir nichts vorwerfen"

"Diese Niederlage ist sehr schwierig für mich", hielt sie sich bei der anschließenden Rede aber wacker.

"Serena hat wieder einmal bewiesen, was  für ein großartiger Champion sie ist. Ich habe heute sicherlich alles gegeben und ich muss mir nichts vorwerfen."

Christian Frühwald 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen