Rekord-Preisgeld bei US Open

Aufmacherbild

Bei den US Open 2015 (31. August bis 13. September) wird eine Rekordsumme ausgeschüttet. Insgesamt beträgt das Preisgeld beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres 42,3 Millionen Dollar (rund 38,4 Mio. Euro). Im Vorjahr waren es noch 38,5 Mio. Dollar. Laut Angaben des US-Verbandes winken den Siegern der beiden Einzel-Turniere je 3,3 Mio. Dollar (2,9 Mio. Euro) und damit 400.000 Dollar mehr als letztes Jahr. Bis 2017 soll das Preisgeld auf mehr als 50 Mio. Dollar steigen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen