Fischer erteilt Höchststrafe

Aufmacherbild

Martin Fischer stürmt in die zweite Qualifikationsrunde für die French Open in Paris. Der Vorarlberger erteilt am Dienstag seinem kroatischen Auftaktgegner Nikola Mektic mit 6:0, 6:0 die Höchststrafe. Fischer sieht sich in der 1:03 Stunden dauernden Partie mit nur einem Breakball konfrontiert und verwandelt seinerseits sechs von acht Breakchancen. Nächster Gegner ist der an 22 gesetzte Michal Przysiezny. Der Pole besiegt Arnau Brugues-Davi aus Spanien glatt in zwei Sätzen 6:1, 6:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen