Williams gewinnt die French Open

Aufmacherbild

Serena Williams wird ihrer Favoritenrolle gerecht und entscheidet die French Open zum zweiten Mal nach 2002 für sich. Die topgesetzte US-Amerikanerin behält gegen die Nummer zwei der Welt, die Russin Maria Sharapova, in zwei Sätzen die Oberhand und setzt sich nach 1:46 Stunden mit 6:4 und 6:4 durch. Für die 31-Jährige ist es der insgesamt 16. Einzel-Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier. Williams streicht für ihren Sieg 1,5 Millionen Euro ein, Sharapova kann sich mit 750.000 Euro trösten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen