Becker will nicht Teamchef sein

Aufmacherbild

Boris Becker wird erwartungsgemäß nicht Nachfolger von Carsten Arriens als Teamchef des deutschen Davis-Cup-Teams. "Den Job als Davis-Cup-Teamchef kann ich mir im Moment nicht vorstellen", sagt Becker. Bereits in Melbourne, beim fünften Australian-Open-Triumph seines serbischen Schützlings Novak Djokovic, hatte sich Becker ähnlich geäußert. Dirk Hordorff, Vizepräsident im Deutschen Tennis-Bund (DTB), hatte Becker am Rande des Fed-Cup-Viertelfinales in Stuttgart ins Spiel gebracht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen