Sampras schließt Trainerjob aus

Aufmacherbild

Im Gegensatz zu anderen ehemaligen Tennisgrößen - wie Boris Becker oder Stefan Edberg - plant Pete Sampras keine Trainertätigkeit auf der Tennis-Tour. "Das ist nichts für mich", so der ehemalige Weltranglisten-Erste am Rande der Australian Open in Melbourne. "Ich bin von einigen Jungs gefragt worden, aber das Reisen, unterwegs zu sein, all das zu tun, was sie machen, das ist nichts, woran ich interessiert bin", erklärt der 42-jährige US-Amerikaner, der 2002 nach 14 Grand-Slam-Titeln abtrat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen