Paszek macht nur drei Games

Aufmacherbild
 

Völlig chancenlos ist Tamira Paszek am Freitag in der 2. Qualifikations-Runde der Australian Open. Die 22-jährige Vorarlbergerin geht gegen die Chinesin Ying-Ying Dan (WTA 190) mit 2:6, 1:6 unter. Paszek kann sich in der nur 51 Minuten dauernden Partie keinen einzigen Breakball erarbeiten. Als Rückschlägerin macht sie nur acht von 40 Punkten. Damit bleiben Yvonne Meusburger und Patricia Mayr-Achleitner die beiden einzigen Österreicherinnen im Hauptfeld des ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen