Ivanovic gibt nur drei Games ab

Aufmacherbild

In beeindruckender Form startet Ana Ivanovic in die Australian Open 2013. Die an 13 gesetzte Serbin, die in Melbourne 2008 im Endspiel stand, deklassiert die Ungarin Melinda Czink mit 6:2, 6:1. Einen richtigen Tennis-Krimi liefert wieder einmal Marcos Baghdatis ab: Der zyprische Publikumsliebling fightet den Spanier Albert Ramos mit 6:7 (0), 7:6 (4), 6:4, 3:6, 6:3 nieder. Baghdatis, der nun auf den Japaner Tatsuma Ito trifft, stand in Melbourne 2006 im Finale.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen