Nadal nicht mehr in den Top vier

Aufmacherbild
 

David Ferrer macht in der Tennis-Weltrangliste durch seinen Halbfinal-Einzug bei den Australian-Open einen Platz gut und scheint auf Rang vier auf. Damit verdrängt der Spanier seinen Landsmann Rafael Nadal, der damit erstmals seit Juni 2005 aus den Top vier herausfällt. In Führung liegt weiter Novak Djokovic vor Roger Federer und Andy Murray. Jürgen Melzer verliert einen Platz und ist 30. Tamira Paszek macht drei Plätze gut und stellt mit Rang 27 ihr Karriere-Hoch ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen