Streik-Idee macht Stich wütend

Aufmacherbild

Michael Stich reagiert verständnislos auf die Streik-Androhung einiger ATP-Stars. "Ich glaube, die Spieler vergessen, dass all diese Turniere dafür sorgen, dass sie einen Job haben", so der Ex-Wimbledon-Sieger zur britischen "BBC". "Sie wollen weniger spielen, aber das gleiche Preisgeld kassieren und mehr Einfluss auf das Programm haben. Es ist aber keine Traumwelt da draußen." Andy Murray hatte erst kürzlich gemeint: "Ich habe mit einigen gesprochen. Die haben keine Angst, zu streiken."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen