Neuer Tie-Break-Rekord

Aufmacherbild

In der dritten Qualifikationsrunde des Future-Turniers in Plantation/Florida stellen die beiden monegassischen Tennisspieler Benjamin Balleret und Guillaume Couillard einen neuen Tie-Break-Rekord auf. Die beiden Kontrahenten spielen insgesamt 70 Punkte, am Ende gewinnt Balleret das Tie-Break mit 36:34. Im zweiten Satz setzt sich der Favorit dann locker 6:1 durch. Der bisherige Rekord wurde von Goran Ivanisevic und Greg Rusedski 1997 in Queens aufgestellt und endete 20:18.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen