Roddick: "Unglaubliches Gefühl!"

Aufmacherbild

Andy Roddick stoppt mit dem 7:6(4), 1:6 und 6:4 beim ATP-1000-Turnier in Miami den 16 Spiele währenden Siegeszug Roger Federers. "Ich habe wieder einmal wie aus einem Guss gespielt, ein unglaublich tolles Gefühl", freut sich der auf Rang 31 der Weltrangliste zurückgefallene US-Amerikaner. Federer musste nach dem Drittrunde-Aus anerkennen: "Ich habe eher gegen eine ehemalige Nummer 1 als gegen einen Spieler aus den Ranking-Dreißigern verloren." Nächster Gegner Roddicks ist Juan Monaco (ARG).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen