Marach/Peya gewinnen Hamburg

Aufmacherbild
 

Oliver Marach und Alexander Peya holen sich beim mit 1,115 Millionen Euro dotierten ATP-Turnier in Hamburg den Titel im Doppelbewerb. Die an Nummer drei gesetzte ÖTV-Paarung setzt sich im Endspiel gegen die als Nummer vier gereihten Frantisek Cermak und Filip Polasek (CZE/SVK) mit 6:4 und 6:1 durch. Damit gelingt den Beiden auch die Revanche für die Zweisatz-Niederlage im Endspiel der Serbia Open Anfang Mai. Für Peya ist es nach fünf Final-Pleiten der erste Titel auf der ATP-Tour.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen