Fish bangt um French Open

Aufmacherbild

Mardy Fish bangt um seinen Start bei den French Open. Der US-Amerikaner leidet seit März an extremen Müdigkeitsanfällen. Seitdem bestritt der 30-Jährige nur das ATP-Turnier in Houston, wo er sein Auftaktmatch verlor (12. April). "Wir machen viele Tests, um herausfzufinden, wo das Problem liegt", erklärt Fish, der gerne schon in Madrid (6. Mai) und Rom (13. Mai) spielen würde. "Ich bin aber nicht sicher, wann ich wirklich zurückkehren kann. Mein Ziel sind die French Open (ab 27. Mai)!"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen