Federer: Tour-Comeback unwichtig

Aufmacherbild

Roger Federer schlägt zwar etwas überraschend doch beim ATP-Turnier in Rom auf, in Gedanken ist der Schweizer jedoch ganz bei seiner Familie, die mit der Geburt seiner Söhne Leo und Lenny Zuwachs bekommen hat. "Um ehrlich zu sein, wieder auf der Tour zu sein, ist die unwichtigste Sache. Ich könnte nicht glücklicher sein. Diejenigen, die Kinder haben, wissen, worüber ich spreche. Es ist hart, die Familie zurückzulassen", so Federer, der künftig mit der ganzen Familie auf Tour gehen will.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen