Streit um US-Open-Finale

Aufmacherbild
 

Die ATP und ihre Spieler sind gegen ein Montags-Finale bei den US Open. Stattdessen fordern sie, das Halbfinale auf Freitag zu verlegen. "Wir glauben stark daran, dass die US Open einen ähnlichen Turnierplan wie die anderen Grand Slams einhalten sollten, mit den Herren-Semifinali am Freitag und dem Finale am Sonntag", verlautet die ATP in einem Statement. Auch die Preisgeld-Erhöhung um vier Millionen Euro wird kritisiert, da er den Anteil der Spieler am Event nicht entsprechend reflektiere.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen