ATP-Turnier in Tel Aviv abgesagt

Aufmacherbild
 

Abseits der menschlichen Tragödien des Gaza-Kriegs bekommt auch der Sport die Konsequenzen zu spüren. Das zwischen 15. bis 21. September geplante ATP-Turnier der 250er-Kategorie in Tel Aviv muss abgesagt werden. "Wir hoffen, wir kommen nächstes Jahr wieder. In der Zwischenzeit ist die rasche Rückkehr zum Frieden in der Region aber sehr viel wichtiger", meint ATP-Chef Chris Kermode. Für die Sicherheit von Spielern, Fans und Mitarbeitern hätte nicht garantiert werden können.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen