Nadal führt Federer in Rom vor

Aufmacherbild
 

Das 30. Aufeinandertreffen zwischen Rafael Nadal und Roger Federer (20:10) verläuft wie auf einer schiefen Ebene. Im Finale des ATP-1000-Turniers von Rom lässt der an Nummer fünf gesetzte Spanier seinem Gegenüber keine Chance und führt ihn in 68 Minuten mit 6:1 und 6:3 phasenweise regelrecht vor. Der Weltranglisten-Dritte aus der Schweiz erwischt einen schlechten Tag, begeht 32 unerzwungene Fehler. Für Nadal ist es sein siebter Titel bei seinem neunten Antreten in Rom.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen