Peya/Soares verlieren Krimi

Aufmacherbild

Hauchdünn müssen sich am Freitagnachmittag die an zwei gesetzten Alexander Peya und Bruno Soares im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers von Monte Carlo geschlagen geben. Der 33-jährige Wiener und sein brasilianischer Partner unterliegen der weißrussisch-russischen Paarung Max Mirnyi/Mikhail Youzhny nach 1:38 Stunden mit 7:6 (5), 3:6, 9:11 im Champions-Tiebreak. Damit sind im Fürstentum keine Österreicher mehr im Bewerb.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen