Peya in Acapulco ausgeschieden

Aufmacherbild
 

Alexander Peya und Bruno Soares verpassen bei dem mit 1,3 Millionen Dollar dotierten ATP-500-Turnier in Acapulco den Einzug ins Endspiel. Der Wiener und sein brasilianischer Partner müssen sich in der Nacht auf Samstag den beiden ungesetzten Italienerin Simone Bolelli und Fabio Fognini mit 6:2, 6:7(4), 3:10 im Champions-Tiebreak geschlagen geben. Peya/Soares waren in der mexikanischen Ferien-Metropole an Nummer eins gereiht. Im Finale treffen Bolelli/Fognini auf Kubot/Marrero (POL/ESP).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen