Regen sorgt für Verschiebungen

Aufmacherbild

Regen sorgt bei den Tennis-Fans in Kitzbühel am Mittwoch für Kopfzerbrechen. Bei dem mit 410.175 Euro dotierten "bet-at-home-Cup" in der Gamsstadt können nur drei Achtelfinal-Partien plangemäß beendet werden. "Regenopfer" ist unter anderem Philipp Oswald: Der 26-jährige Vorarlberger, der einzige noch im Einzel-Bewerb stehende Österreicher, kann sein Match gegen Titelverteidiger Robin Haase nicht einmal beginnen. Am Donnerstag soll nun ab elf Uhr gleich auf drei Plätzen gespielt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen