Regen sorgt für Verschiebungen

Aufmacherbild
 

Regen sorgt bei den Tennis-Fans in Kitzbühel am Mittwoch für Kopfzerbrechen. Bei dem mit 410.175 Euro dotierten "bet-at-home-Cup" in der Gamsstadt können nur drei Achtelfinal-Partien plangemäß beendet werden. "Regenopfer" ist unter anderem Philipp Oswald: Der 26-jährige Vorarlberger, der einzige noch im Einzel-Bewerb stehende Österreicher, kann sein Match gegen Titelverteidiger Robin Haase nicht einmal beginnen. Am Donnerstag soll nun ab elf Uhr gleich auf drei Plätzen gespielt werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen