Federer kämpft sich weiter

Aufmacherbild
 

Roger Federer zieht mit einem knappen 7:6 (3), 6:7 (5), 6:3-Erfolg über den Spanier Daniel Gimeno-Traver ins Halbfinale von Istanbul ein. "Ich will mich nach einem Sieg nicht groß beklagen", sagte Federer, "aber zweifellos ist noch Steigerungspotenzial vorhanden." Der Schweizer Superstar trifft nun im Kampf um einen Platz im Endspiel auf den argentinischen Melzer-Bezwinger Diego Schwartzman, der sich gegen den Kolumbianer Santiago Giraldo mit 0:6, 6:2, 6:2 durchsetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen