Simon scheitert im Viertelfinale

Aufmacherbild

Der topgesetzte Franzose Gilles Simon scheitert beim ATP-250-Turnier in Bukarest im Viertelfinale. Der 30-Jährige verliert gegen den Spanier Daniel Gimeno-Traver nach 2:20 Stunden mit 7:6(5),4:6,2:6. Der erste Satz verläuft ausgeglichen, danach hat der Spanier spielerische Vorteile. Im Halbfinale trifft Gimeno-Traver auf Jiri Vesely (CZE/7). Der Tscheche schlägt Ivo Karlovic (CRO/3) 6:4,6:4. Auch Guillermo Garcia-Lopez (ESP/5) ist eine Runde weiter, er schlägt Lukas Rosol (CZE/4) 6:4,7:6(7).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen