Aufmacherbild

Djokovic locker im Halbfinale

Novak Djokovic präsentiert sich in Montreal weiter souverän.

Die serbische Nummer eins der Tennis-Welt fertigt Gael Monfils im Viertelfinale des mit drei Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turniers 6:2 und 6:1 ab.

In der Runde der letzten Vier wartet nun Monfils' französischer Landsmann Jo-Wilfried Tsonga, der zuvor Roger Federer eliminierte und im Viertelfinale mit Almagro (ESP) wenig Mühe hat.

"Bestes Match"

Djokovic braucht für seinen Sieg nur 1 Stunde und 14 Minuten - speziell im zweiten Satz ist Monfils ohne Chance.

"Ich habe heute ohne Zweifel mein bestes Match in Montreal gespielt. Im Prinzip hat alles funktioniert. Ich bin glücklich, dass sich mein Spiel jeden Tag weiter entwickelt", freut sich der 24-Jährige.

Djokovic hat aber großen Respekt vor seinem Halbfinal-Gegner. Zumal Tsonga gegen den Serben eine 5:3-Bilanz aufweist.

Tsonga als harter Gegner

"Er ist in den letzten Monaten immer besser in Fahrt gekommen und steht zurecht auf diesem Level. Wenn er gut serviert, kann er jeden schlagen. Es wird ein hartes Match", so Djokovic.

Die zweite Semifinal-Paarung lautet Mardy Fish (USA) gegen Janko Tipsarevic (SRB).

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»