Djokovic muss um Start in Paris bangen

Aufmacherbild

Eine Riesenüberraschung setzt es am Samstag im Halbfinale des mit 1,838 Millionen Euro dotierten ATP-Turniers von Basel!

Der Japaner Kei Nishikori eliminiert den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit 2.6, 7:6 (4), 6:0.

Für den Serben, der sich während der Partie an der Schulter behandeln lässt, ist es im 71. Match die erst vierte Niederlage in dieser Saison.

Djokovic bangt um Paris

Djokovic muss nun auch um seinen Start beim am Montag beginnenden ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy bangen. Bereits seit den US Open plagt er sich mit Problemen in der Schulter herum.

"Jetzt muss ich erst einmal fit werden, in diesem Zustand werde ich in den kommenden Tagen nicht trainieren können", so Djokovic.

Nishikori im Finale gegen Federer

"Aufgrund der Verletzung habe ich mein Service umstlelen müssen. Deshalb passt mein Rhythmus derzeit überhaupt nicht."

Der 21-jährige Nisikori trifft nun am Sonntag im Finale auf den Schweizer Lokalmatador Roger Federer, der sich 7:6, 6:2 gegen seinen Landsmann Stanislas Wawrinka durchsetzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen