Thiem erklimmt den österreichischen Tennis-Thron

Aufmacherbild
 

Jürgen Melzer verliert nicht nur sein Auftaktspiel beim ATP-Masters in Madrid, sondern auch seinen Status als Österreichs Nummer 1 im Tennis an Dominic Thiem.

Der 32-jährige Niederösterreicher muss sich am Dienstag dem Argentinier Juan Monaco 4:6, 3:6 geschlagen geben und kassiert die siebente Niederlage im achten Aufeinandertreffen.

Melzer gibt gleich zu Beginn der Partie seinen Aufschlag ab, zwar schafft er zwischenzeitlich das Rebreak zum 3:3, doch Monaco sorgt im Gegenzug mit dem Break zum 4:3 für die Vorentscheidung im ersten Satz.

Nach 1:08 Stunden ist es vorbei

Der zweite Durchgang ist eine klare Angelegenheit für den 30-jährigen Rechtshänder aus Buenos Aires.

Monaco nimmt dem Österreicher den Aufschlag zum 3:2 ab und verwandelt bei Aufschlag Melzer nach 1:08 Stunden seinen ersten Matchball zum Sieg.

Nächster Gegner des "Gauchos" ist niemand geringerer als der topgesetzte Spanier Rafael Nadal.

Thiem überholt Melzer

Damit liegt Thiem nach seinem Erstrunden-Sieg über den Russen Dmitry Tursunov in der ATP-LIVE-Rangliste (Stand Dienstag, 15 Uhr) als 62. vier Plätze vor dem Routinier und hat ein neues Karriere-Hoch fix in der Tasche.

Am Dienstagabend wartet in Runde 2 mit dem Schweizer Weltranglisten-Dritten Stanislas Wawrinka der diesjährige Australian-Open- und Monte-Carlo-Gewinner.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen