Djokovic gewinnt zum vierten Mal in Dubai

Aufmacherbild
 

Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat zum vierten Mal das stark besetzte ATP-Turnier in Dubai gewonnen.

Der Serbe setzte sich im Finale am Samstag mit 7:5,6:3 gegen den als Nummer drei gesetzten Tschechen Tomas Berdych durch.

Djokovic hatte die mit 1,785 Mio. Dollar dotierte Hartplatz-Veranstaltung bereits 2009, 2010 und 2011 für sich entschieden. Er erhält für seinen neuerlichen Erfolg 430.000 Euro Preisgeld.

Djokovic siegt ohne Satzverlust

Der 25-jährige Serbe baute damit seine Erfolgsserie auf 18 Siege in Folge aus. Djokovic ist seit Oktober 2012 ungeschlagen, er feierte seinen zweiten Turniersieg in diesem Jahr nach den Australian Open und seinen insgesamt 36. Turniersieg.

Berdych hatte sich im Halbfinale nach Abwehr von drei Matchbällen gegen den Schweizer Roger Federer behauptet, der schon fünfmal in Dubai triumphierte.

Im Endspiel musste Davis-Cup-Sieger Berdych sich aber nach 1:34 Stunden gegen Djokovic, der in Dubai keinen Satz abgab, geschlagen geben. Berdych führte im ersten Satz mit 4:2, kassierte aber das Re-Break zum 4:4. Im zweiten Satz reichte Djokovic ein Break zum Erfolg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen