Widerspenstiges Cincinnati

Aufmacherbild
 

Djokovic und Cincinnati - Vergebliche Liebesmüh'

Aufmacherbild
 

Tennis-Ass Novak Djokovic hat im ATP-Turnier in Cincinnati erneut eine Enttäuschung einstecken müssen.

Der topgesetzte Serbe verabschiedete sich am Donnerstag mit einem 6:7(6),5:7 gegen den Spanier Tommy Robredo im Achtelfinale aus dem Bewerb.

Cincinnati bleibt damit weiter das einzige Masters-1000-Turnier, welches der Weltranglistenerste in seiner Karriere noch nie gewonnen hat.

Bereits in der Vorwoche hatte sich Djokovic in Toronto im Achtelfinale gegen den späteren Sieger Jo-Wilfried Tsonga verabschiedet.

Peya/Soares sind weiter

Der Wiener Alexander Peya steht mit seinem brasilianischen Doppel-Partner Bruno Soares hingegen im Viertelfinale.

Nach einem Freilos in der ersten Runde setzte sich das zuletzt in Toronto siegreich gebliebene Duo gegen Marin Cilic/Santiago Gonzalez (CRO/MEX) mit 7:6(3),7:6(6) durch.

Williams lässt nichts anbrennen

In der Runde der letzten acht treffen Peya/Soares nun auf Vasek Pospisil/Jack Sock (CAN/USA).

Serena Williams zog mühelos ins Viertelfinale des Damenbewerbs ein. Die topgesetzte US-Amerikanerin bezwang Flavia Pennetta aus Italien glatt mit 6:2, 6:2.

Auch die an zwei gesetzte Simona Halep schafft den Sprung unter die besten Acht. Die Rumänin setzt sich gegen Lucie Safarova (CZE-16) mit 6:4, 7:5 durch. Elina Switolina (UKR) behält gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro (15) mit 4:6, 6:4, 6:4 die Oberhand.

>>> WTA in Cincinnati im LIVE-Video bei LAOLA1.tv <<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen