Bryans setzen neue Maßstäbe

Aufmacherbild
 

Bryan-Brüder setzen wieder einmal neue Maßstäbe

Aufmacherbild
 

Die Bryan-Brüder Bob und Mike beenden das Jahr 2012 in der ATP-Doppel-Weltrangliste zum bereits achten Mal als Nummer 1 und zum bereits vierten Mal hintereinander.

Damit setzen die 34-jährigen US-Amerikaner, die heuer unter anderem Olympia-Gold in London holten und die US Open gewannen, wieder einmal neue Maßstäbe.

In dieser Saison triumphierten die Bryans zudem in Sydney, Monte carlo, Nizza, Toronto und Peking.

Damit sind sie das einzige Team, dass zehn Jahre in Folge zumindest fünf Turniersiege in einer Saison feierte.

"Unvergleichliches Gefühl"

"Das Jahr als Nummer 1 zu beenden ist immer unser oberstes Ziel. Dieses Gefühl ist einfach unvergleichlich", sagt Bob Bryan.

"Die Dichte im Doppel wird jedes Jahr größer. Es ist eine große Ehre, die Saison vor so vielen guten Teams zu beenden."

Grand-Slam-Rekordsieger

Mit ihren zwölften Grand-Slam-Titel egalisierten die Bryan-Brüder heuer den Allzeit-Rekord von John Newcombe und Tony Roche.

Dank der Goldmedaille von London sind sie nun neben den "Woodies" (Todd Woodebridge und Mark Woodforde) das einzige Doppel-Duo, das sowohl alle vier Majors sowie Olympia-Gold gewinnen konnte.

Perfekter Saisonabschluss in London?

"2012 hat wirklich eine Menge an schönen Erinnerungen für uns zubieten. Die Olympischen Spiele waren sicherlich ein Highlight. Mit der Nummer-1-Position haben wir aber auch wieder unsere große Konstanz bewiesen."

In zwei Wochen wollen die Bryans nun mit einem Sieg beim World Tour Finale in London für einen perfekten Saisonabschluss sorgen. "Darauf haben wir nun unsere ganzen Fokus gelegt!"

Jahr Spieler
2012 Bob Bryan/Mike Bryan
2011 Bob Bryan/Mike Bryan
2010 Bob Bryan/Mike Bryan
2009 Bob Bryan/Mike Bryan
2008 Daniel Nestor/Nenad Zimonjic
2007 Bob Bryan/Mike Bryan
2006 Bob Bryan/Mike Bryan
2005 Bob Bryan/Mike Bryan
2004 Mark Knowles/Daniel Nestor
2003 Bob Bryan/Mike Bryan
2002 Mark Knowles/Daniel Nestor
2001 Jonas Bjorkman/Todd Woodbridge
2000 Todd Woodbridge/Mark Woodforde
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen