"Das eine oder andere Stockerlplatzerl mitnehmen"

Aufmacherbild

Salomon: Robert, was verstehst du unter Trail Running?

Robert Gruber: Laufen im freien Gelände, in den Bergen, abseits von Verkehr und Asphalt.

Salomon: Was macht für dich die Faszination Trail Running aus?

Gruber: Freiheit pur, Natur intensiv spüren, 100% bei der Sache sein und blitzschnell reagieren, jeder Schritt sitzt.

Salomon: Warum bevorzugst du Trail Running dem Asphaltlaufen?

Gruber: Es ist einfach angenehmer, auf Naturboden zu laufen, man braucht keine Straßen oder Wege.

Salomon: Wie siehst du die Zukunft des Trail Running?

Gruber: Nach dem Motto "Zurück zur Natur" wird die Bewegung in der Natur immer einen großen Stellenwert in der Bevölkerung haben.

Salomon: Wie hast du dich auf die Saison vorbereitet und wie sieht dein Training aus?

Gruber: Einfach regelmäßige Bewegung mit genügend Abwechslung.

Salomon: Wie sehen deine Ziele für die bevorstehende Laufsaison aus?

Gruber: Möglichst ohne Verletzung durchs Jahr kommen, und vielleicht das eine oder andere Stockerlplatzerl mitnehmen.

Salomon: Welches Rennen der Salomon Running Tour liegt dir am meisten?

Gruber: Ich liebe den Achenseelauf und den Großglocknerlauf.

Salomon: Wo liegt deine Lieblingslaufstrecke in Österreich?

Gruber: Ich habe keine spezielle Laufstrecke, ich laufe einfach überall.

Salomon: Welcher Salomon Schuh ist dein Favorit und warum?

Gruber: Ich mag den Fellcross, da er leicht und griffig ist.

Salomon: Was waren deine größten Erfolge bisher?

Gruber: Mehrere ÖM- Medaillen/ Bergmarathon Vizestaatsmeister
6- facher Landesmeister
1. Platz Achenseelauf

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen