Rodriguez will WM-Revanche

Aufmacherbild
 

Vorjahressieger Joaquim Rodriguez will bei der 107. Lombardei-Rundfahrt am Sonntag Revanche für die knappe Niederlage gegen Rui Costa bei der WM in Florenz nehmen. Zudem geht es für den WM-Zweiten um den World-Tour-Gesamtsieg, allerdings müsste der Spanier den 242 km langen Klassiker gewinnen und Tour-de-France-Sieger Chris Froome dürfte keine Punkte holen. Neben den weiteren Favoriten um die Lokalmatadore Nibali und Scarponi nehmen auch Stefan Denifl, Georg Preidler und Matthias Brändle teil.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen