Umstellungen bei Team Sky

Aufmacherbild
 

Team Sky hat nach den ersten Rennen der Saison Zwischenbilanz gezogen - und reagiert. Richie Porte wird nun doch nicht den Giro d'Italia fahren. Der Australier soll sich voll auf die Tour de France konzentrieren, wo er Chris Froome, der erst wieder bei Lüttich-Bastogne-Lüttich eingreift, zum Sieg führen soll. Bradley Wiggins geht derweil am Samstag bei Paris-Roubaix an den Start. Der Brite wird bei der 112. Auflage des Klassikers auch vom Österreicher Bernhard Eisel unterstützt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen