Martin deklassiert die Weltelite

Aufmacherbild
 

Weltmeister Tony Martin ist im Einzelzeitfahren derzeit nicht zu schlagen. Der HTC-Highroad-Profi demontiert die Konkurrenz zum Auftakt der zum WorldCalendar zählenden Tour of Beijing und entscheidet das 11,3 Kilometer lange Zeitfahren in Peking klar für sich. David Millar aus dem Garmin-Cervelo-Rennstall weist als Zweitplatzierter einen Rückstand von 17 Sekunden auf. Dahinter folgen mit Alex Dowsett (+ 24), Chris Froome (+ 26) und Stephen Cummings (+ 35) drei Sky-Profis.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen