Starker Haller auf Platz vier

Aufmacherbild

Österreichs Radprofis zeigen bei der Tour de Suisse weiter auf. Marco Haller (Katusha) gehört auf der achten Etappe (Biel-Düdingen, 164,6 Kilometer) zu einer großen Ausreißergruppe, die durchkommt. Beim Sieg des Kasachen Alexey Lutsenko (Astana) landet der Kärntner auf dem vierten Platz. Derweil hat Stefan Denifl (IAM) das Bergtrikot sicher, sofern er am Sonntag das abschließende Zeitfahren in Bern beendet. Gesamt führt Thibaut Pinot (FDJ) nur noch 34 Sekunden vor Geraint Thomas (Sky).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen