Hamburg Cyclassics an Degenkolb

Aufmacherbild
 

Die Vattenfall Cyclassics in Hamburg gehen mit einem deutschen Doppelsieg zu Ende. Nach 245,9 km hat John Degenkolb aus dem Argos-Shimano-Rennstall die größten Kraftreserven. Im Massensprint verweist der 24-Jährige seinen Landsmann Andre Greipel (Lotto-Belisol) auf Rang zwei. Das Podest komplettiert der Norweger Alexander Kristoff (Katusha). Degenkolb ist nach Jan Ullrich (1997) und Erik Zabel (2001) der dritte Deutsche, der das zur WorldTour zählende Eintagesrennen für sich entscheidet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen