Mailand-Sanremo ohne Froome

Aufmacherbild

Der amtierende Tour-de-France-Sieger Christopher Froome vom britischen Team Sky verzichtet auf eine Teilnahme beim Eintagesklassiker Mailand-Sanremo am 23. März. Als Grund nennt der Brite den wenig anspruchsvollen Streckenverlauf. Ursprünglich hatten die Organisatoren überlegt, das Rennen mit einem zusätzlichen Anstieg bei der Etappenankunft zu gestalten. "Nun haben sie sich für den traditionellen, einfacheren Kurs entschieden. Somit ergibt eine Teilnahme für mich keinen Sinn", so Froome.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen