Dauphine-Prolog an Durbridge

Aufmacherbild

Luke Durbridge entscheidet den Prolog beim Criterium du Dauphine für sich. Der 21-jährige Australier in Diensten von Orica-GreenEdge, im vergangenen Jahr U23-Zeitfahr-Weltmeister, setzt sich auf dem 5,7 Kilometer langen Kurs in Grenoble eine Sekunde vor Titelverteidiger Bradley Wiggins (SKY) durch, Rang drei geht an Andriy Grivko (+ 3 Sekunden) aus dem Astana-Rennstall. Der einzige Österreicher am Start, Stefan Denifl (VCD), landet mit 33 Sekunden Rückstnad auf dem 126. Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen