Rad-Zirkus in Clenbuterol-Angst

Aufmacherbild

Bei zahlreichen Rad-Teams geht vor der am Mittwoch beginnenden Tour of Beijing die Angst um. Grund dafür ist die Tatsache, dass das auf der Dopingliste stehende Kälbermastmittel Clenbuterol im Reich der Mitte gerne benutzt wird. Um möglichen Dopingfällen vorzubeugen, warnen die Teamchefs ihre Schützlinge. "Ich habe meine Fahrer angewiesen, kein Rind- und Schweinefleisch zu essen", so Garmin-Teammanager Jonathan Vaughters. Die Tour of Beijing zählt in diesem Jahr erstmals zur UCI WorldTour.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen