Fahrer-Protest nach Massensturz

Aufmacherbild

Aus Protest gegen die mangelnden Sicherheitsvorkehrungen auf der Zielgeraden der 1. Etappe der Baskenland-Rundfahrt verzögern die Fahrer den Start des 2. Teilstückes um fünf Minuten. Nach dem Massensturz, der durch schlecht markierte Metallpfosten mitten auf der Straße verursacht wurde, mussten vier Fahrer ins Spital. Peter Stetina etwa bricht sich die rechte Kniescheibe, das Schienbein und vier Rippen, Adam Yates einen Finger, Sergio Padilla die Schulter, zudem erleidet er ein Schädeltrauma.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen