Ballan für zwei Jahre gesperrt

Aufmacherbild
 

Ex-Weltmeister Alessandro Ballan (ITA) wird vom italienischen Nationalen Olympischen Komitee (CONI) aufgrund von Doping für zwei Jahre gesperrt. Das Komitee reagiert damit auf die Anklage eines Gerichts in Mantua wegen teaminternen Dopings in Ballans früherem Lampre-Team. Der 34-Jährige, der vom Team BMC seit Monaten freigestellt ist, bleibt nun bis zum 16. Jänner 2016 gesperrt. Ballan bestreitet die Doping-Vorwürfe. Er habe die Substanzen zur Bekämpfung einer Krankheit eingenommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen